28.06.2018

eCommerce Trend Mai 2018


publikation img

Highlights

Mit einem Werbedruck von 154.8 Millionen Bruttofranken entwickelt sich der Schweizer eCommerce Werbemarkt weiter leicht rückläufig. Der Rückgang im Vergleich zum Vormonat beträgt 4.4 Prozent. Verglichen mit dem Vorjahresmonat zeigt sich hingegen, vor allem aufgrund der Online-Daten-Erweiterung, ein deutliches Wachstum (+129 Prozent). Aber auch ohne diese Datenerweiterung beträgt die Steigerung noch starke 15.7 Prozent. Der Anteil am Gesamtwerbemarkt bleibt mit 25.4 Prozent relativ konstant.

Datenintegration: Internet und TV

Die Mediengruppe Internet wird seit Januar 2017 inklusive Search-Werbung ausgewiesen. Der Media Mix wird monatlich im Werbemarkt Trend publiziert. Die Search-Werbung umfasst Daten zu Search-Desktop. Per Datenschluss Juli 2017 wird nebst Search-Desktop zusätzlich Search-Mobile in die Werbestatistik von Media Focus integriert und ausgewiesen. Seit Januar 2018 werden neu auf Basis zehntausender französischer Suchbegriffe, auch Search-Daten für die Romandie erhoben (Anteil an Search: 87% DE/13% FR).

Die Mediengruppe Internet enthält seit März 2018 auch Daten für YouTube (Video Pre-Rolls und Display). Diese wurden rückwirkend ab Januar 2018 integriert. Der Anteil am eCommerce Media Mix beträgt 1 Prozent.

Darüber hinaus wird die Mediengruppe TV ab Januar 2018 inklusive TV-Sponsoring und den Werbeformen Pre Split, Post Split, Single Split und Time ausgewiesen.

Gesamtmarkt

Entwicklung des eCommerce Werbedrucks per Mai 2018

publikation img

Zwei neue Top Brands in den Top 3 Marktkategorien

Die Top 3 Marktkategorien bleiben weiterhin konstant, jedoch zeigen sich zwei neue Top Brands ganz oben. La Redoute kann sich zum ersten Mal seit Juli 2017 wieder als Top Brand in der Kategorie Clothing & Accessories durchsetzen und unterbricht damit den Siegeszug von Zalando. Finance hält sich auf Platz zwei und zeigt sich neu mit CREDIT-Now als Top Brand. Trivago verteidigt ihre Position als Top Brand in der Top Marktkategorie Travel. Den höchsten Aufstieg kann die Marktkategorie Entertainment & Media verzeichnen, welche 3 Ränge gutmacht und in die Top 20 einziehen kann. In den Top 10 Marktkategorien gibt es kaum Bewegung. Lediglich General Merchandise, welche den grössten Rückgang im Werbedruck im Mai 2018 verzeichnet (-46%), büsst zwei Ränge ein. Davon profitieren Furniture & Furnishing sowie Consumer Electronics, die dadurch jeweils einen Platz nach oben rutschen.

Marktkategorien

Monatlicher eCommerce Werbedruck und Top Brands

publikation img

Online (Search) und Printmedien nehmen leicht zu

Online (Search) nimmt, auf Kosten der zweitgrössten Mediengruppe TV, erneut um 2 Prozent zu und bleibt deutlich stärkste Mediengruppe. Auch die Printmedien können einen Prozentpunkt dazugewinnen. Out-of-Home reiht sich, zusammen mit den restlichen Mediengruppen, auf der Ein-Prozent-Marke ein.

Media Mix

Werbedruck-Verteilung aller eCommerce Marken im Mai 2018

publikation img

Werbedruck-Verteilung der Top 5 Kategorien

publikation img

Erneut weniger Konkurrenz

Bereits im April verzeichneten die Top 10 eCommerce Marktkategorien 58 Brands weniger. Dieser Trend setzt sich nun auch im Mai fort (-27 Brands). General Merchandise (-11), Travel (-10) und Clothing & Accessories (-9) verlieren Brands. Einzig Furniture & Furnishing (+10), Finance (+1) und Dating (+1) können im Mai mehr Brands ausweisen.

Top 10 Kategorien

Werbeanteile der eCommerce Brands im Mai 2018

publikation img