Donnerstag, 28. März 2019
ab 7:15 Uhr im AuPremier, Zürich HB

Wir freuen uns über Deine Teilnahme am kleinen Exkurs zum grossen Thema "Marke"!


Jetzt kostenlos anmelden

Programm

7:15 - 8:00 Frühstücksbuffet

8:00 - 8:30 Tarkan Özküp

8:00 - 8:30 Mathias Bernhardt


Tarkan Özküp

Aspekte einer redaktionellen Markenführung

Die Existenz von Abweichungen zwischen Selbst- und Fremdbild einer Unternehmung kann als Naturgesetz angenommen werden. Glaubwürdigkeit und Identität einer Marke erfüllen nur bis zu einem gewissen Grad die Erwartungen Dritter. Eine stark zunehmende, hochfrequente Markenkommunikation birgt erhöhte Chancen, aber auch mehr Risiken. Worauf kommt es hier an? Eine gesamtheitliche Markenführung muss wohl von innen gelebt werden, man muss als Marke Haltung beweisen. Aber wie können so viel Identität und so viele Werte sauber in den Markt transportiert werden?

Dozent Brand Breakfast

Tarkan Özküp ist seit Februar 2019 in Doppelfunktion als CCO von Watson News sowie als Board-Mitglied der AZ-Medien mitverantwortlich für die Geschäftsentwicklung der gesamten Gruppe. Er war unter anderem sieben Jahre als Head of Marketing bei der Credit Suisse verantwortlich.
Tarkan Özküp beschäftigt sich intensiv mit Fragestellungen des Markenaufbaus und der Markenstrategie genauso wie dem unvermeidbaren Wechselspiel zwischen Corporate Communication und Markenführung.

Mathias Bernhardt

Über die emotionale Ladekapazität einer Marke

Es ist klar: Jede Marke braucht „Bs“: Bekanntheit, Beliebtheit und Besonderheit. Sie muss berechenbar und bescheiden sein. Beeindruckend und bestechend. Aber vor allem muss eine Marke „Begeisterung“ auslösen! Aber wie geht das? Mit welchen Strategien werden Marken „emotional“ aufgeladen? Eine starke emotionale Markenposition entwickelt extreme Kräfte für einerseits die wahrgenommenen Nutzwerte, den Preis und damit für die Aufgabenstellung Nummer 1 für eine Marke: Mehrwerte generieren. Von vorneherein ausgeschlossen ist hierbei jegliches „Me-too“ – Verhalten. Was geht eigentlich nach der Idee für eine starke Markengeschichte oft in Vergessenheit?

Dozent Brand Breakfast

Mathias Bernhardt ist seit Januar 2019 Geschäftsführer DACH von Nielsen Sports. Er verfügt über 20 Jahre Erfahrung aus Handels- und Konsumforschung – unter anderem in der Funktion als Managing Director von Nielsen Deutschland – sowie in der engen Zusammenarbeit mit global agierenden Marken. In seiner neuen Funktion agiert Mathias Bernhardt in hoch dynamischen Umfeldern des Sportbusiness und berät Unternehmen im Bereich ihrer Markenstrategien. Ihn beschäftigt intensiv das Potential einer Marke für „Erlebbarkeit“ und „Emotionalisierung“ und aber auch notwendige nachgelagerte Prozesse eines solchen Engagements für eine Bewertung der Effekte auf die Unternehmensentwicklung.

Donnerstag, 28. März 2019
ab 7:15 Uhr im AuPremier, Zürich HB


Jetzt kostenlos anmelden
Ce site utilise des cookies pour vous donner une expérience de navigation plus confortable. Plus d'informations
OK