17.12.2019

Telekommunikation: deutliche Unterschiede in der Print-Saisonalität zu erkennen


publikation img

Während sich der Werbedruck in gewissen Branchen und Mediengruppen YTD beinahe identisch verhält wie im Vorjahr, sind im Verlauf der Printwerbung für Telekommunikation deutliche Abweichungen zu erkennen. So war das erste Quartal 2019, nach werblich praktisch gleich starkem Januar, von einem deutlich geringeren Werbedruck geprägt als noch Q1 2018. Dafür wurden im zweiten Quartal 2019 deutlich höhere Bruttowerbeausgaben getätigt als im Vorjahreszeitraum. Der neuerliche Aufschwung nach dem jahresübergreifenden Sommerloch im Juli, liess 2019 bis September auf sich warten. Nämlich sank der Bruttowerbedruck im August 2019 noch leicht tiefer als schon im Vormonat. Die niedrigeren Bruttowerbespendings aus dem August 2019 gleicht der im Vorjahresvergleich deutlich werbestärkere Oktober wieder aus.

Trotz der unterschiedlichen Verläufe in den beiden Jahren, befindet sich der kumulierte Werbedruck im Oktober auf ähnlichem Niveau. Über die ersten 10 Monate des Jahres gesehen, nimmt der Bruttowerbedruck 2019 im Vorjahresvergleich leicht ab. Ob das die letzten beiden Monate noch drehen können?

Möchten Sie nähere Informationen zur Entwicklung des Werbemarktes in Ihrer Branche? Haben Sie Interesse am saisonalen Verlauf des Werbedrucks je nach Medium? Die Werbestatistik Schweiz enthält diese und noch viele weitere wichtige Insights über das Werbeverhalten von Schweizer und ausländischen Werbetreibenden im Schweizer Markt. Melden Sie sich bei einem unserer Kundenberater.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Info
OK