19.06.2019

Top 20: Q1 2019 vs. Q1 2018: Coop und Migros senken den Werbedruck


publikation img

Die Top 20 des Schweizer Werbemarkts senken den Werbedruck im ersten Quartal 2019, verglichen zum Vorjahresquartal um insgesamt rund 1.2 Millionen Bruttofranken. Dies liegt vor allem daran, dass im ersten Quartal 2019 mit Coop, Migros und Procter & Gamble die Top 3 Marken deutlich weniger in Werbung (brutto) investieren als im Vorjahresquartal. Trotzdem steigert die Mehrzahl der stärksten Marken den Werbedruck, nämlich 12 aus den Top 20. Die “Big Spender” sind durchschnittlich mit 16.2 Millionen Franken (brutto) präsent. Trotz der starken Senkung des Bruttowerbedrucks durch Coop und Migros, ziehen die beiden Detailhandelsriesen diesen Durchschnitt um knapp 4 Millionen nach oben. Die grösste Steigerung im Vergleich zum Vorjahresquartal legt im Q1 2019 Lindt hin (+6 Mio. Bruttofranken). Am stärksten gesenkt hat den Werbedruck im selben Zeitraum der Süsswarenhersteller Ferrero (-10.1 Mio. Bruttofranken).

Möchten Sie nähere Informationen zur Entwicklung der Top Marken im Schweizer Werbemarkt? Die Werbestatistik Schweiz enthält diese und noch viele weitere wichtige Insights über das Werbeverhalten von Schweizer und ausländischen Werbetreibenden im Schweizer Markt. Melden Sie sich bei einem unserer Kundenberater.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Info
OK