12.06.2019

Gemeinnützige Kampagnen: Bundesämter führend in elektronischen Medien


publikation img

Die Entwicklung der Mediengattungen verhält sich für gemeinnützige Kampagnen deutlich anders als für die Mehrzahl der Produktgruppen. Es fällt auf, dass Print weiterhin das meist verwendete Medium für gemeinnützige Kampagnen ist. Elektronische Medien machen zwar auch hier Druck, die Printmedien halten sich jedoch seit 10 Jahren konstant an der Spitze. Der absolute Anteil von Out-of-Home befindet sich seit 10 Jahren auf ähnlichem Niveau, die Mediengattung verliert jedoch relativ im Verhältnis zum gesamten Brutto-Werbedruck für gemeinnützige Kampagnen.

Die Mediengattung Print wird 2018 erstmals in den letzten 10 Jahren von der Krebsforschung Schweiz angeführt.

An der Spitze der elektronischen Medien liegt, wie schon im vergangenen Jahr, das Bundesamt für Kommunikation (BAKOM). Zuvor hatte von 2011 bis 2016 immer das Bundesamt für Gesundheit (BAG) den höchsten Werbedruck in dieser Mediengattung generiert.

Mit Aussenwerbung hat im Jahr 2018, wie zuletzt 2012, das Schweizer Paraplegiker-Zentrum den höchsten Werbedruck generiert.

Möchten Sie nähere Informationen zur Entwicklung des Werbemarktes in einer bestimmten Produktgruppe? Die Werbestatistik Schweiz enthält diese und noch viele weitere wichtige Insights über das Werbeverhalten von Schweizer und ausländischen Werbetreibenden im Schweizer Markt. Melden Sie sich bei einem unserer Kundenberater.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Info
OK